Die Tragik um die Eintagskücken

Eine wirkliche Schande ist der Umgang mit männlichen Kücken, die geschreddert oder mit CO2 vergiftet werden, weil es nicht profitabel ist sie am Leben zu lassen.  Nun kann man darüber streiten ob dies nicht ein besseres Schicksal ist, als den Rest des kurzen Lebens eingepfercht in einer Legebatterie mit tausenden Leidensgenossen zu verbringen nur um dann doch noch geschlachtet zu werden und auf irgendeinen Teller zu landen.

Keiner wird aber darüber streiten, dass das Leben der Geflügel ein erbärmliches ist.  Und was würden wir empfinden, wenn unser Leben nur das Wert wäre, was wir erwirtschaften können.  Ein recht unangenehmer Gedanke, nicht wahr?

Das Schicksal der Eintagskücken

Das Schicksal der Eintagskücken

 

(Hier kommt ihr zu den Karikaturen)

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Tragik um die Eintagskücken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s