The Bass-Solo… (Collaboration with Synthesaurus)

The Bass-Solo

The Bass-Solo

Back together!

I worked again with Synthesaurus on a new project after about two and a half years. Maybe some will remember the Logo, which I did for him. And yeah, without praising myself too much, it’s a real eye-catcher.

But he is not only a great synthesizer-player, but he also creates short comics and I had the honour to illustrate one of his ideas.

Here’s the original:

 

For all those, who want to know more about the master of the Korg Kross, here are the Links:

https://www.youtube.com/channel/UC73a1uKjUe6g8ZFPHY-cFeA

https://www.facebook.com/synthesaurus/?hc_ref=ARSXJ197UHHKcVDtvQf2bGCXpYealEXQ_lVbS2AhX6dt_i4Vs0JXZpLOFya6X9jP88Q

Advertisements

Vergebene Liebesmüh – Veröffentlichung im November

Vergebene Liebesmüh

Vergebene Liebesmüh

Ein weiteres Projekt hat in den letzten Monaten und Tagen meine Aufmerksamkeit stark beansprucht: Die Veröffentlichung meines Buchs „Vergebene Liebesmüh“.

Das Buch besteht aus 15 Geschichten, welche die Klischees und Stereotypen des Liebesromanes auf’s Korn nehmen.

Angefangen habe ich das Buch vor etwa sieben Jahren und nun endlich, nach zahlreichen Überarbeitungen, Korrekturen und noch viel mehr Stress, ist es endlich fertig.

Die Veröffentlichung wird im November auf Amazon als eBook stattfinden. Ein genaues Datum ist noch nicht angepeilt.

PS: Aufgrund der Bestimmungen von Amazon, muss ich nun leider die drei bereits auf dieser Seite veröffentlichten Geschichten runter nehmen.

 

Dad of the Dead

Dad of the Dead - George A. Romero

Dad of the Dead – George A. Romero

(Deutsch)

Zur Jahreszeit passend eine Hommage an den nun leider verstorbenen Horror-Regisseur George Andrew Romero, der vor allem für seine Zombie-Trillogie (Night of the Living Dead, Dawn- und Day of the Dead) bekannt wurde. Aber ebenso sollte man „Martin“ und die Stephen King Verfilmung „Stark – The dark half“ hervorheben.

Romero war ein sozialkritischer Regisseur, der vor Blut nicht zurückschreckte, aber der Gewalt nicht zum Selbstzweck verwendete. Seine Werke waren nicht selten Opfer von Zensur und allzu oft musste er mit seinen Produzenten ringen, um die Ideen, welche er hatte, auf das Zelluloid zu bannen.

In den letzten Jahren versuchte er noch einmal an den Erfolg vergangener Tage anzuknüpfen und drehte Filme wie „Land of the Dead“ und „Survival of the Dead“, doch waren diese Werke (trotz größerem Budget) weit entfernt von der Qualität seine Erstlingswerke.

Er beeinflusste den amerikanischen Horrorfilm, wie sonst nur John Carpenter und der inzwischen ebenfalls verstorbene Wes Craven. Und mit ihm geht ein weiterer Teil amerikanischer Filmgeschichte.

Ich wollte ja selbst einmal Regisseur werden und habe mich sehr von seinem Stil  und seiner Herangehensweise lassen inspirieren.

Ich verneige mein Haupt vor dem „Vater der Toten“.

(English)

Fitting for the season I pay hommage to the late and great director George Andrew Romero, who is known mostly for his zombie-trillogy (Night of the Living Dead, Dawn- and Day of the Dead). But his movies „Martin“ and „Stephen Kings Stark: The dark half“ also deserve mentioning.

Romero was a socio-critical director, who didn’t flinch from blood, but he never used violence in the wrong way. His works were often victims of censorship and he had to wrestle with his producers to put his visions on celluloid.

In the last few years he tried to profit from his earlier success and made movies like „Land of the Dead“ and „Survival of the Dead“, but (although he had a bigger budget this time) they were far off from beeing as good as his earlier works.

He influenced the american horror-movie as only John Carpenter and the also deceased Wes Craven did. And with him another part of american movie-history fades away.

I once wanted to be director too, and have been inspired by his style and approach.

I bow my head for the „Dad of the Dead“.

 

Todestrafen/Death Sentence

G_ilty

G_ilty

(Deutsch)

In vielen Ländern wie China, Arabien und den Vereinigten Staaten von Amerika gibt es noch die Todesstrafe.

Ich bin natürlich kein großer Freund dieser überholten Bestrafungsmethode, denn wann darf man einem Menschen des Lebens berauben ohne dabei selbst zum Mörder zu werden (nur um womöglich wieder selbst die Todesstrafe zu verdienen).

Wer verdient eine solche Bestrafung? Welches Verbrechen rechtfertigt die Auslöschung des Lebens? Und wer wird dabei bestraft? Einige wurden unschuldig verurteilt und hingerichtet. Um sie zu entschädigen ist es leider nach der Exekution zu spät.

Das wirkt leicht willkürlich nicht wahr? Wie das Spiel „Galgenmännchen“ vielleicht?

Die Zeichnung basiert auf einer älteren Vorlage von mir. Ich habe das Original leider nicht mehr gefunden. Dieses Bild habe ich aus dem Gedächtnis gezeichnet.

(English)

The death Sentence is still in use such countries like China, Arabia and the United States of America.

Of course I am not a very big fan of this antique form of punishment, since when can we take a life without being called a murder ourselves (just so that we may also deserve the same punishment).

How deserves such a punishment? Which crime justifies the extermination of life? And who is going to be punished? Amongst those who have been sentenced and executed, were also decent and innocent men. It’s to late for compensation after the sentence has been carried out.

This seems arbitarily, doesn’t it? Like the game Hangman perhaps?

The drawing is based of an older draft from me. I couldn’t find the original. I drew this one from my memory.

 

Fanart: Ronald Weasley

Ronald Weasley

Ronald Weasley

(Deutsch)

Aus einer Lust heraus habe ich vor zwei Jahren dieses Bild mit Ronald Weasley aus den „Harry Potter“-Romanen erstellt. Ich habe es vor kurzem wieder ausgegraben und ein wenig nachbearbeitet.

Hoffe es gefällt 🙂

(English)

Out of some fancy I created this picture of Ronald Weasley from the „Harry Potter“ book-series two years ago. After all this time I’ve found it again and did some editing on it.

I hope you’ll like it 🙂

 

Fist of Revenge Trailer!!!

(Deutsch)

Für all jene, welche sich gewundert haben, warum ich in letzter Zeit etwas reservierter war – am 15.9 kam ich noch nicht einmal dazu etwas zu veröffentlichen:  ich war eingespannt in die Entwicklung eines kleinen Zeichentrickfilms.

Jetzt kann ich endlich das Ergebnis zeigen!

Aber was ist „Fist of Revenge“? Nun, ich wollte ja einmal Regisseur werden und da begann ich vor zehn Jahren einen Amateur-Film zu drehen. Es war ein Kampfsport-Film, in dem ein Junge nach Jahren in seine Heimatstadt zurückkehrt um sich an seinen Peinigern zu rächen, die inzwischen die Stadt kontrollieren und die Welt unter dem Swastika vereinigen wollen. Ja, ziemlich trashig und sicher alles andere als politisch korrekt – aber immerhin ein Anfang 🙂

Leider wurde der Film nie fertiggestellt. In den nächsten Monaten will ich versuchen die Reste zu restaurieren und sinnvoll zusammenzuschneiden.

Solange könnt ihr die anderen Videos auf meinen Youtube-Kanal anschauen:

https://www.youtube.com/channel/UC7RASP6U66y_os3fSRKfcJA

 

(English)

For everyone, who was wondering, that I was more reserved in the last few days – I wasn’t  even able to post something on 15.9 : I was busy working on an animation.

Now I can finally show the result!

But what is „Fist of Revenge“? Well, I always wanted to be an director and ten years ago I started making a amateur-flick.  It was a martial arts movie, in which a boy comes back to his hometown to revenge himself on his tormentors, who came to controll the city and who want to unite the world under the Swastika. Yes, pretty trashy, but it was a start 🙂

Sadly it was never finished. In the next few months I will restore the rest and will try my very best to cut some sense into it.

In the meantime you can watch the other videos on my youtube-chanel

https://www.youtube.com/channel/UC7RASP6U66y_os3fSRKfcJA