Divide et Impera

Divide et Impera

Divide et Impera

(Deutsch)

Es gibt viele Leute, die behaupten BREXIT und Griechenland-Krise seien von der USA initiiert worden um die europäische Union zu schwächen.

Wenn nicht herbeigeführt, so ist doch die Spaltung der europäischen Gemeinschaft definitiv im Interesse der USA, die keine Konkurrenz dulden.

(English)

There are many people, who think that BREXIT and greece crisis have been instagated by the USA to weaken the EU.

If not instagated, then surely approved by the USA, who do not tolerate any competition.

 

Werbeanzeigen

America First

America First

America First

(Deutsch)

„America First“ ist die Linie nach welcher Donald Trump seine Regierung führt. Was bedeutet das für die anderen Länder? Wer profitiert von diesem Kurs? Amerikanische Bürger? Nur die obere Schicht? Trump? Oder vlt. Strippenzieher aus anderen Ländern?

Im folgenden Monat folgt eine kollorierte Fassung.

(English)

„America First“ is one of the principles of Donald Trumps style of government. What does that mean for other countries? Who benefits from this course? American citizens? Just the first ten thousands? Trump? Or a foreign puppet master?

Next month I will post the colorized version.

Einige Vorschläge an die deutsche Bahn – Teil 2

Zur Erinnerung: Über die Bahn wird viel geschimpft, aber man will aber auch nicht so verbittert sein und alles schlecht machen. Lieber will man konstruktiv sein und seinen Teil dazu beitragen, dass die Welt ein bisschen besser wird.

Daher diese Verbesserungsvorschläge für das alltägliche Problem, dem man gegenübergestellt ist, wenn man sich in der Bahn irgendwo anlehnen möchte und aus Versehen an den Knopf der Sprechstelle gelangt, wobei man dann meist recht schroff vom Zugpersonal begrüßt wird.

Nun will ich jenes, was ich letzten Monat begonnen habe, hier zu Ende führen und beweisen, dass dies kein Problem ist, welches sich nicht aus der Welt schaffen lassen lässt.

Vorschlag B1

Deutsche Bahn Vorschlag: B1

Deutsche Bahn Vorschlag: B1

Ganz ähnlich zum ersten Vorschlag des letzten Posts, befindet sich ein Plastikkasten um den Knopf, doch dieses Mal ist der öffnende Schalter am Kasten eingefasst. Beachtet werden muss außerdem der Schwenkraum.

Vorschlag B2

Deutsche Bahn Vorschlag: B2

Deutsche Bahn Vorschlag: B2

Verhält sich analog zum Vorschlag A4 des letzten Posts. Es ist und bleibt wohl die einfachste, billigste und effizienteste Lösung. Einziger Nachteil wäre, dass die Kappe schnell abgerissen werden kann. Doch mindestens genauso schnell, wie sie abgerissen werden kann, lässt sie sich sicherlich auch ersetzen.

Vorschlag B3

Deutsche Bahn Vorschlag: B2

Deutsche Bahn Vorschlag: B2

Hier war der Gedanke, dass der eigentliche Knopf (blau) sich in der Mitte befindet und er von einem weißen untätigen Rand umgeben ist. Dadurch wird die Fläche verringert und die Wahrscheinlichkeit den Knopf unabsichtlich zu drücken verkleinert.

Vorschlag B4

Deutsche Bahn Vorschlag: B4

Deutsche Bahn Vorschlag: B4

Anstelle eines Knopfes zwei Schalter, welche gleichzeitig betätigt werden müssen um die Sprechstelle zu benützen. Verringert die Wahrscheinlichkeit einer ungewollten Nutzung.

Vorschlag B5

Deutsche Bahn Vorschlag: B5

Deutsche Bahn Vorschlag: B5

Der letzte Vorschlag wäre ein Schiebeblech, welches das Metall umfassen würde und seitlich verschiebbar wäre. Ohne einen Federmechanismus wäre auch dies keine zufriedenstellende Lösung, da das Blech dann frei beweglich wäre und bei Einwirkung von Außen oder durch Vibrationen verrutschen könnte.

Dies waren alles Gedanken, welche ich an einem Abend zusammengetragen habe und ich habe sie nahezu unverändert übernommen. Sicherlich hatten auch andere vor mir ähnliche Ideen, weswegen ich mich frage, warum diese nicht umgesetzt wurden. Es fällt mir schwer zu glauben, dass diese Lösungen oder ähnliche den finanziellen Rahmen der DB sprengen würden.

(Danke noch einmal an TheDragonsArt für die tatkräftige Unterstützung)