Einige Vorschläge an die Deutsche Bahn – Teil 1

Die Deutsche Bahn ist ja einigermaßen bekannt für Verspätungen, schlechtes Informationsmanagement und einige unsinnige Entscheidungen wie das Großprojekt im Raum Stuttgart, welches zu regelmäßigen Demonstrationen und Diskussionen geführt hat.

Natürlich können wir froh sein, ein solches Angebot in unserer Umgebung zu besitzen und selbstverständlich ist nicht alles schlecht was die DB macht, weswegen man diese Vorschläge auch nicht als Angriff, sondern als ein freundliches entgegenkommen werten sollte.

Mir ist nämlich aufgefallen und auch andere haben es schon erlebt, dass sich oft ein Fahrgast (manchmal war ich dieser Fahrgast), sich nichtsahnend irgendwo anlehnte und plötzlich eine Stimme ertönt und sagt: „Sie haben die Sprechstelle betätigt. Was ist das Problem?“

Während einige in Erklärungsnot geraten, schweigen die anderen einfach. In jedem Falle ist es eine Störung für das Zugpersonal und die Reisenden. Was mich aber besonders daran stört ist wie vermeidbar diese Störungen sind, wie man unten sehr leicht sehen kann.

Vorschlag A1

Deutsche Bahn Vorschlag: A1

Deutsche Bahn Vorschlag: A1

So könnte man bspw. um den Knopf einen Kasten setzen, der durch Betätigung eines weiteren Knopfes aufspringt. Man würde dafür eine Scharnierplatte und einen Federmechanismus installieren müssen, allerdings wäre der Knopf optimal geschützt.

Vorschlag A2

Deutsche Bahn Vorschlag: A2

Deutsche Bahn Vorschlag: A2

Aufwendiger wäre der zweite Vorschlag, wobei er nicht so sicher wäre wie der vorangegangene. Hier wird der Knopf nämlich nur in eine Vertiefung gesetzt, die verhindert, dass er durch bloßes anlehnen betätigt werden würde. Der Schutz wäre aber nur marginal, weil immer noch überstehende Objekte am Rucksack (der oft unachtsam als Kissen missbraucht wird) den Knopf herunter drücken könnten

Vorschlag A3

Deutsche Bahn Vorschlag: A3

Deutsche Bahn Vorschlag: A3

Der Dritte Vorschlag wäre eine Verknüpfung der ersten beiden Konzepte. Der Knopf liegt weiterhin in einer Vertiefung, wird aber zusätzlich von einem durchsichtigen Plastiktürchen geschützt, welches auf Druck aufspringt. Wohl die sicherste Lösung.

Vorschlag A4

Deutsche Bahn Vorschlag: A4

Deutsche Bahn Vorschlag: A4

Der letzte Vorschlag, ist eine simple Plastikschutzkappe, der mit einem Ring befestigt wird. Derjenige, welcher den Knopf betätigen möchte, muss zuerst die Schutzkappe abziehen. Diese Lösung ist sowohl billig als auch effizient, denn an der Anlage selbst muss keine Änderung vorgenommen werden

Das ist aber freilich noch nicht alles! Im Februar folgen weitere Ideen um zumindest diesen Störfaktor zu mildern oder sogar zu beseitigen.

Also: Stay tuned!

(Danke noch einmal an TheDragonsArt für die tatkräftige Unterstützung)

 

Advertisements

Rock ’n‘ Roll Reindeer!

Rock 'n' Roll Reindeer

Rock ’n‘ Roll Reindeer

(dt)

Neulich sah ich ein Buchcover, welches mich zu dieser Weihnachtskarte animierte. Das Buchcover selbst war recht zahm und ich dachte ich könnte es etwas aufpeppen. Irgendwie fehlt noch eine Jägermeister-Flasche im Hintergrund, aber ich denke, wenn man noch etwas Farbe hinzufügt, ist es richtig geil.

Frohe Weihnachten!

(eng)

Recently I saw  a book-cover, which animated me to make this christmas-card. The book-cover was quite tame and I thought I could spice it a bit up. I think the background misses a Jägermeister-bottle, but  I think, it will look really cool after the colouring.

Merry Christmas

 

Jahrestag der Veröffentlichung von „Vergebene Liebesmüh“

Vor einem Jahr habe ich mein erstes Buch „Vergebene Liebesmüh“ veröffentlicht. Dies war für mich ein Meilenstein und der Stolz auf mein Werk und dessen Veröffentlichung ist nicht geringer geworden. Natürlich bin ich auch sehr stolz auf die Animation, welche ich für das Buch erstellt habe. Eine Menge Arbeit und Herzblut ist in das Buch und seine Veröffentlichung geflossen.

Es war keine verschwendete Anstrengung, sondern eine die ihre Früchte trägt!

Für dieses Jahr war eine weitere Veröffentlichung geplant. Doch das Buch muss noch einmal bearbeitet werden. Ein Termin ist von mir noch nicht ins Auge gefasst worden.

Aber dennoch hoffe ich, dass meine Leser sich noch etwas gedulden können und noch mit dem zufrieden sind, was ich bereits geschaffen habe.

 

Grüße

Denis Feuerstein